• STRANGE Consult

Workflowmodellierung und digitale Umsetzung von Zahlungsprozessen

Herausforderung des Kunden

  • Alle Prozesse der Kategorien Onboarding und In-Life-Management müssen identifiziert und remodelliert werden

  • Die digitalen Workflows sind zu implementieren und zu verproben

STRANGE Vorgehen

  • Identifikation der bestehenden Onboarding- und In-Life-Management-Prozesse, inkl. Abgrenzung der Zuständigkeiten, aller fachlichen und technischen Schnittstellen und eingesetzten Tools und Rollen

  • Aufsetzen einer Zielstruktur, in der die zukünftigen digitalen Prozesse aufgebaut werden sollen

  • Modellierung der Zielprozesse in Fachbereichsworkshops und nachfolgende Optimierungsarbeiten durch Analyseworkshops mit dem Management und Expertenteams

  • Zusammenführung aller Prozesse in strategischen PSD Dokumenten (Process Service Documentation)

  • Durchführung eines Data-Mappings über alle Mikro-Prozesselemente hinweg und technische Prozessschritt-Spezifikation

  • Identifikation von Acceptance Criteria, Risiken und Action Points

  • Bestimmung der Post-MVP-Prozesse und Strukturplanung dieser Prozesse

  • Aufsetzen eines Testkonzepts und Implementierung automatisierter Testprozesse für die Verprobung aller MVP-Prozesse

Kernergebnisse

  • Modellierung aller digitalen Zielprozesse für Onboarding und In-Life-Management in PSDs

  • Abstimmung und Freigabe durch das Management und fachliche Expertenteams

  • Konzipierung des Test-Vorgehens

Mehrwert durch STRANGE

  • Durchführung von Workshops in Fachbereichen zur Modellierung von Zielprozessen steigert die Akzeptanz der digitalen Umsetzung

  • Gründung von übergreifenden Expertenteams zur Abnahme der Prozesse gemeinsam mit dem Management für die Erzielung optimaler Ergebnisse

#digitalisierung #prozessdigitalisierung

6 Ansichten