Visionen skizzieren & Akzeptanz generieren

Unser Verständnis und unsere Erfahrung im Markt der Finanzdienstleistungsinstitute sind besonders ausgeprägt und mehrwertbringend.
Das STRANGE Finanzdienstleistungsmodell stellt die Grundlage für einen erfolgreichen wettbewerbs- und zukunftsorientierten Finanzdienstleister dar. Die erfolgskritische Datenzentrierung wird unternehmensstrategisch über die Geschäftsfeldstrategie (biz2IT) einerseits und anderseits durch die ICT-Strategie (IT2Biz) bestimmt und definiert. 
 

Data Centric Enterprise (DCE)

Um jederzeit, zeitnah und am Point-of-Work geschäftsrelevante Auswertungen erstellen und Entscheidungen fundiert treffen zu können, müssen Informationen/Daten allen internen und externen Stakeholdern in einem qualitativen und aussagefähigen Format gesichert zur Verfügung stehen. Das effiziente Handling stetig wachsender Daten und Informationen stellt die Grundlage für ein erfolgreiches Unternehmen im Sinne von Managemententscheidungen und Kundenbindung/-service dar.

 

Data Centric Enterprise (DCE) ist ein Framework, das alle Dimensionen zur Analyse der Ausgangslage, alle Elemente für eine fachliche und technische Detailkonzeption, sowie die prozessualen und organisatorischen Aktivitäten zur Umsetzung eines zukunftsorientierten Daten- & Informationsmanagements für ein datenzentriertes Unternehmen und dessen Akzeptanz im Unternehmen bereitstellt.

  • Analyse der Ausgangslage im Daten- & Informations- management aus strategischer und operativer Sicht

  • Umfangreiche Fragenkatalog/-systematik zur Identifizierung des aktuellen Reifegrades

  • Identifizierung der fachlichen und technischen Fähigkeiten und Bedarfe zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit

  • Identifizierung von Business Capabilities zur Bestimmung künftiger IT Capabilities und zur Ausrichtung der Plattform

  • Modellhafte Entwicklung der notwendigen Zielstellung mit Beschreibung der fachlichen und technischen Notwendigkeiten sowie der relevanten Schritte für die Umsetzung

  • Strategische und operative Detailkonzeptionen bzgl. Informationen, Architekturen, TOMs und Prozesse

  • Umsetzungsrahmen mit detaillierten Maßnahmen und Aktivitäten

  • Transformationsprogramm zur Etablierung der Zielarchitekturen und -organisationen

Mit dem STRANGE DCE Framework wird vollumfänglich die Grundlage für ein datenzentriertes Unternehmen und ein/e fundierte/s Informationsstrategie/-management definiert. Das STRANGE DCE Konzeptframework wird initial aus der Unternehmensstrategie bestimmt, im Einklang mit der Geschäftsfeld- und der ICT-Strategie konkretisiert, um alle strategischen und operativen Grundaussagen gemäß dem DCE Grundmodell zu erhalten.

Governance, Risk & Compliance

Eine Vielzahl an regulatorischen Veränderungen, Anforderungen und Maßnahmen vom internationalen und nationalen Regulator und stetig steigende Marktbedrohungen auf den operativen Betrieb der Unternehmen erfordern eine kontinuierliche Weiterentwicklung Bafin-konformer und unternehmenskritischer IT-Compliance- und IKS-Strategien. Durch langjährige Projekterfahrungen können wir unsere Kunden bei den permanent wachsenden Herausforderungen in der Umsetzung regulatorischer Anforderungen unterstützen, insbesondere bei folgenden Aufgaben:

  • Entwicklung von CISO Umsetzungsstrategien und Roadmaps zur Einhaltung regulatorischer Anforderungen unter Berücksichtigung des Risikoappetits ihres Instituts

  • Integration des Compliance-Managements zur Konsolidierung der verschiedenen, isoliert implementierten Verfahren und Methoden im Non-Financial Risk Umfeld

  • Aufbau, Konzeption und Umsetzung eines institutsweiten Non-Financial Risk Offices als übergeordnete 2nd Line of Defense in Verbindung mit Industrialisierungsansätzen zur Effizienzhebung in der 1st Line of Defense

  • Analyse, Etablierung und Erweiterung eines angemessenen Informationsrisiko-Managements und Integration der Informationsrisiken in das OpRisk Management

  • Assessment und Sicherstellung einer nachhaltigen IT-Compliance im Kontext IT-Strategie/-Governance/ -Risiko-Management inkl. Identity & Access-Management

Mit unseren transparenten, vollumfänglichen Kompetenzen und kundenerprobten Methoden, Verfahren, Kennzahlen und Modellen erzielen wir bei der Einführung/Umsetzung der regulatorischen Anforderungen im Spannungsfeld zwischen WPs, Revisoren und den Fachbereichen unserer Kunden einen nachweislich hohen Nutzen.

 

IT- & Digitalmanagement

In der heutigen IT Welt besteht ein elementarer Transformationsdruck zur Erlangung einer hohen Produktivität in einer neuen smarten Welt. Einhergehend mit diesem Bedarf zur strategischen Neupositionierung ist der Investitionsschutz für eine erlangte Effizienz, die erforderlichen regulatorischen Vorgaben und die steigenden Anforderungen an die Informationssicherheit zur Entwicklung einer künftigen IT Skyline für ein neues Ökosystem zu berücksichtigen.

 

STRANGE Consult GmbH unterstützt auf der Grundlage einer Vielzahl an best-practice Verfahren, Modellen und durchgeführten strategischen und operativen Projekten in folgenden 10 Themenfeldern:

  • Entwicklung einer regulatorikkonformen IT- & Digitalisierungsstrategie (BAIT, KAIT, VAIT, EBA, …) und Vanguard in der Umsetzung

  • Durchführung von IT- & Digitalisierungsaudits/ -assessments mit Maßnahmenroadmap nach dem STRANGE Reifegradmodell

  • Implementierung von Customer Experience im Demand- und Anforderungsmanagement

  • Relevanzanalyse operationeller Risiken und Backlogs/ Projektportfolios auf das IT- & digitale Ökosystem mit Lösungsstrategien

  • Integrative Implementierung agiler Strukturen/Verfahren (Scrum, SAFe,..) und DevOps in bestehende klassische Bereitstellungsabläufe

  • Etablierung einer modernen und übergreifenden Ablauf- und Aufbauorganisation im Sinne wertschöpfender Produktivität und Transparenz

  • Aufbau von Enterprise Architekturen zur Bewerkstelligung eines qualitätsorientierten und aussagefähigen Informations- und Datenmanagements

Bild4.png
  • Analyse und Entwicklung zukünftiger Plattformstrategien/     -konzepte auf der Grundlage eines integrierten Analyseansatzes aus Informations-/Datenmanagement, OP-Risk und Applikationeffizienzmessung

  • Optimierung der strategischen und operativen Auslagerung (X-Sourcing/Shoreing) nach Regulatorik- (EBA) und Produktivitätsvorgaben (eos)

  • Transformationsbegleitung im Aufbau einer Servant Leadership Organisation und Kultur mit wertorientierter Transparenz

Das STRANGE IT- und Datenmanagement Framework berücksichtigt die äußeren und inneren Einflussfaktoren zur ganzheitlichen strategischen und operativen Transformation in eine nachhaltige und akzeptierte Positionierung für die Zukunft.