Umsetzung der verschärften Anforderungen Geldwäsche- und Betrugsprävention

Ausgangslage

  • Hohe Anzahl Findings von internen und externen Prüfungen

  • Bußgeldverfahren der BaFin wegen Nichteinhaltung der Sorgfaltspflichten GW

  • Die Bank befindet sich in einem Transformationsprozess um Risiken zu minimieren und verändert das Geschäftsmodell

  • Durch diese Veränderung werden Key Player an wichtigen Stellen verloren

  • Ein toolunterstützter Ablauf des Zahlungsmonitorings ist nicht übergreifend gegeben

Ziele und Vorgehen

  • Outsourcing Verantwortung stellvertretender Geldwäschebeauftragte (Meldung BaFin)

  • Entscheidungen der Verdachtsmeldungen an die FIU aus dem operativen Monitoring des Auslands- und Inlandszahlungsverkehrs (120 Mio. Transaktionen, intern. PSPs)

  • Geografische Risikoanalyse und Anpassung der Indizien auf die aktuelle Situation

  • Vorbereitung, Begleitung, Verantwortung der Dokumentation Jahresabschlussprüfung

  • Abarbeitung der Findings, Führung des Teams und Effizienzen heben

Kundennutzen

  • Übergreifendes KnowHow Regulatorik, Zahlungsverkehr, Management und Geldwäsche kann für Optimierungen genutzt werden

  • Operative Verantwortung und Koordination der Aktivitäten

  • Strukturierung der offenen Aktivitäten und Begleitung des GWB

  • Empfehlungen und Begleitung des strategischen Projektes „Simplicity Wins“

  • Beratung und Optimierung für die 8-Säulen Geldwäsche