Datenschutzerklärung der STRANGE Consult GmbH 

gem. den Informationspflichten der Website 

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die STRANGE Consult GmbH („STRANGE“) und Ihre Datenschutzrechte geben.  

 

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert innerhalb der STRANGE. Vorab können wir Ihnen mitteilen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und in Übereinstimmung mit den für die in Deutschland geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.  

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber STRANGE Consult GmbH informieren. 

Unser Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. 

 

1. Verantwortliche der Datenverarbeitung und Ansprechpartner 

Verantwortlicher der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die: 

STRANGE Consult GmbH, ansässig in Herzogstandstraße 5, 82327 Tutzing. 

Unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Cem Yardimci, erreichen Sie unter info@strange-consult.de.  

 

2. Kategorien der personenbezogenen Daten 

Unser Websitebtreiber erhebt aufgrund unseres „Berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO)“ Daten über Zugriffe auf die Website und speichern diese als “Server-Logfiles” auf dem Server der Website ab. Folgende Daten werden so protokolliert: 

Besuchte Website 

Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes 

Menge der gesendeten Daten in Byte 

Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten 

Verwendeter Browser 

Verwendetes Betriebssystem 

Verwendete IP-Adresse 

 

3. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung  

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auf unserer Website im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG). 

 

a) im Rahmen der Interessenabwägung (Berechtigtes Interesse) (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) aufgrund

b) Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) 

 

4. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten 

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. 

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer. 

Diese Website können Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Zur Verbesserung unseres Online-Angebotes speichern wir jedoch (ohne Personenbezug) Ihre Zugriffsdaten auf diese Website. Zu diesen Zugriffsdaten gehören z. B. die von Ihnen angeforderte Datei oder der Name Ihres Internet-Providers. Durch die Anonymisierung der Daten sind Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich.  

 

 

5. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen 

 

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftraums (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit – es gesetzlich vorgeschrieben ist oder – uns eine Einwilligung vorliegt.  

Darüber hinaus kann insbesondere im Rahmen beauftragter IT-Dienstleistungen eine Datenübermittlung in die USA stattfinden. IT-Support-Dienstleistungen können ebenfalls aus anderen Drittstaaten heraus erfolgen. Dabei kann eine Einsicht in personenbezogene Daten nicht immer gänzlich ausgeschlossen werden. Sämtliche beauftragte Dienstleister sind entweder nach dem EU U.S.-Privacy Shield zertifiziert und bieten damit geeignete Garantien zur Einhaltung des Datenschutzes oder es wurden EU-Standardvertragsklauseln vereinbart oder der Dienstleister verfügt über verbindliche interne Datenschutzvorschriften, die von einer Aufsichtsbehörde genehmigt wurden. Informationen zum EU US-Privacy Shield erhalten Sie unter  

https://www.privacyshield.gov

 

Die EU-Standardvertragsklauseln können sie einsehen unter: 

 

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=celex%3A32010D0087.  

 

6. Aufbewahrungspflichten und Speicherdauer der personenbezogenen Daten 

Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.  

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. 

 

7. Datenschutzrechte der Betroffenen 

 

Jede betroffene Person grundsätzliche folgende Rechte:  

 

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO 

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO 

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO  

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO 

Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO 

Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.  

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.  

 

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG), d.h. beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht. 

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.  

 

 

8. Reichweitenmessung und Cookies 

Diese Website verwendet Cookies zur pseudonymisierten Reichweitenmessung, die entweder von unserem Server oder dem Server Dritter an den Browser des Nutzers übertragen werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. 

Falls Sie nicht möchten, dass Cookies zur Reichweitenmessung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dem Einsatz dieser Dateien hier widersprechen: 

Cookie-Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative: http://optout.networkadvertising.org/?c=1#!/ 

Cookie-Deaktivierungsseite der US-amerikanischen Website: http://optout.aboutads.info/?c=2#!/ 

Cookie-Deaktivierungsseite der europäischen Website: http://optout.networkadvertising.org/?c=1#!/ 

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.  

 

9. Automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profiling 

 

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber und über Ihre diesbezüglichen Rechte gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. 

 

 

10. Widerspruchsrechte nach Art. 21 DSGVO 

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen.  

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse:  

info@strange-consult.de 

Der Website-Provider Wix.com verarbeitet im Auftrag der STRANGE Consult GmbH keine personenbezogene Daten der Nutzer dieser Website. Die Datenschutzrichtlinie von Wix.com finden Sie unter: https://de.wix.com/about/privacy